Melden Sie sich jetzt an

Was für zahnärztlichen Behandlungen sind Sie interessiert?:

Direktkronen

Direkte Restauration ist die modernste Methode zur Wiederherstellung von beschädigten, kariösen und verfärbten Zähnen bzw. von Zähnen mit anderen Schmelzfehlern.

https://www.moriczdental.hu/wp-content/uploads/2015/06/fogorvos_fogaszat_budapest_moriczdental002.jpg

Dabei handelt es sich um einen ästhetischen Zahnersatz, durch den sich die ursprüngliche Form der Frontzähne wiederherstellen sowie die beste mechanische und ästhetische Wirkung erzeugen lässt. Da bei der Behandlung nur erkranktes Gewebe entfernt wird, ist das Ergebnis besonders langlebig und ästhetisch. Darin besteht der wohl grösste Vorteil der modernen ästhetischen Zahnmedizin im Vergleich zu den traditionellen Verfahren.

direktkronen_1

Durch direkte Restauration lassen sich folgende ästhetische Mängel beheben:

  • Behandlung von kariösen Zähnen
  • Ersatz von alten, verfärbten Füllungen
  • Restauration von unfallbedingt abgebrochenen bzw. beschädigten Zähnen
  • Verschluss von kleinen Lücken zwischen den Zähnen
  • Korrektur von Formabnormitäten

Im Rahmen des Eingriffs wird neben der Heilung auch auf die natürliche Gestaltung der Zahnform und -farbe besonderer Wert gelegt, so dass sich die behandelten Zähne gar nicht mehr von den eigenen Zähnen unterscheiden lassen. Darin besteht ja die wichtigste Zielsetzung der ästhetischen Zahnmedizin.

Lichthärtende Füllung – ausgezeichnetes Material für die direkte Restauration

Bei der lichthärtenden Füllung handelt es sich um die wohl grösste Errungenschaft der ästhetischen Zahnmedizin, durch die auch die direkte Restauration ermöglicht wird.

Lichthärtende Materialien sind für die Zwecke der ästhetischen Zahnmedizin besonders geeignet, da sie nicht nur die perfekte Gestaltung von Farbe und Form ermöglichen, sondern sich auch durch eine äusserst hohe Abrieb-, Druck- und Zugfestigkeit auszeichnen und in dieser Hinsicht sogar den Zahnschmelz übertreffen. Dadurch wird gewährleistet, dass der ästhetische «Zahnzusatz», den man auch als Direktschale oder als ästhetische Füllung bezeichnen könnte, nicht bröckelt und voll funktionsfähig ist. Aus genau diesem Grund kommen lichthärtende Füllungen sowohl bei Frontzähnen als auch bei den Molaren zum Einsatz.

direktkronen_3

Die in der ästhetischen Zahnmedizin verwendeten Kompositfüllungen haben eine Kunstharzbasis, die durch aus Glas bzw. Keramik bestehende Nanopartikel verstärkt wird. Im Rahmen des ästhetischen Eingriffs, also der direkten Restauration, wird der Zahn mittels dieser weichen Füllung aufgebaut, die dann durch die Bestrahlung mit blauem Licht die gleiche Härte wie Zahnschmelz erreicht.

In der ästhetischen Zahnmedizin kommen lichthärtende Füllungen besonders häufig um Einsatz, da sie neben den oben genannten funktionalen Vorteilen auch eine ausgezeichnete ästhetische Wirkung erzeugen. Bei der ästhetischen Zahnmedizin geht es in erster Linie darum, den Heilungsprozess so zu gestalten, dass dabei auch die ästhetische Wirkung nicht beeinträchtigt wird. Dabei kommt lichthärtenden Füllungen, die auch im Laufe der direkten Restauration verwendet werden, eine ausgesprochen wichtige Rolle zu. Wohl deshalb gehören sie zu den meistgenutzten Materialien auf dem Gebiet der ästhetischen Zahnmedizin.

2017. April 21.Móricz Dental