Melden Sie sich jetzt an

Was für zahnärztlichen Behandlungen sind Sie interessiert?:

Digitale Diagnostik

Digitale Farbauswahl für natürlich wirkende Zahnersätze

Im Idealfall sind Zahnersätze für die Umwelt überhaupt nicht wahrnehmbar, da sie sich so harmonisch in das Gebiss und das Gesicht einfügen, dass keiner annehmen würde, es handle sich nicht um Ihre natürlichen Zähne. Hierzu bedarf es jedoch einer einwandfreien Farbbestimmung.

Die Farbe natürlicher Zähne setzt sich aus mehreren Farbtönen zusammen. Unterschiedliche Regionen des Zahnes zeichnen sich durch jeweils unterschiedliche Schattierungen aus: Während der Zahnhals dunkler ist, sind die Kanten heller und etwas durchsichtig.

Aus diesem Grund ist es für die Anfertigung entsprechender, natürlich wirkender Zahnersätze unerlässlich, dass der/die Zahntechniker/-in in der Lage ist, sich ein genaues und detailliertes Bild von der Farbe Ihrer natürlicher Zähne zu machen.

Die Farbbestimmung wird in der Regel mittels eines Farbschlüssels durchgeführt. Dieses traditionelle Verfahren ist jedoch subjektiv, da die Fähigkeit, feine Farbtöne zu unterscheiden, von Person zu Person stark variiert. Ausserdem haben auch Lichteffekte einen Einfluss darauf, wie die Farbe eines Objektes wahrgenommen wird.

Digitális fogszínválasztás kép
digitális fogszínválasztás 002

Um Reklamationen im Zusammenhang mit fehlerhafter Farbbestimmung zu vermeiden, setzten wir in unserer Praxis auf das digitale Farbmessgerät VITA Easyshade®. So erhalten wir ein absolut objektives Ergebnis, das in keiner Weise von den Mängeln menschlicher Farbsichtigkeit beeinträchtigt wird.

In jedem Fall werden mehrere Messungen durchgeführt, da die meisten Zähne am Hals, in der Mitte und an der Spitze einen jeweils unterschiedlichen Ton haben und diese Unterschiede bei der Herstellung von möglichst natürlich wirkenden Zahnersätzen in Betracht gezogen werden müssen. Um die hygienische Durchführung der Untersuchung zu gewährleisten, werden zur einmaligen Verwendung bestimmte Infektionsschutzfolien benutzt. Die Messergebnisse können mittels eines Farbschlüssels auch mit freiem Auge überprüft werden. Zum Schluss werden dem zahntechnischen Labor alle zur Herstellung eines perfekten Ersatzes benötigten Informationen zur Verfügung gestellt.

Dentalfotografie für eine genaue Dokumentation therapeutischer Eingriffe

Digitale Diagnostik
Dental fotózás – Mosolytervezés

Dentalfotografie spielt bei der Dokumentation zahnmedizinischer Behandlungen eine wichtige Rolle:

– Sie hält den Anfangszustand fest

– Sie hält die wichtigsten Zwischenzustände im
Laufe der Behandlung fest

– Sie hält den Zustand nach Übergabe des
endgültigen Zahnersatzes fest

Dentalfotografie ist also mit dem grossen Vorteil verbunden, dass jeder einzelne Schritt einer Behandlung dokumentiert und somit rückverfolgt werden kann. Falls Fachärzt/-innen mit unterschiedlichen Spezialisierungen in die Therapie einbezogen werden müssen, erleichtert dies die professionelle Kommunikation.

Dentalfotografie stellt für den/die Fachärzt/-in auch während des Eingriffs eine grosse Hilfe dar, da dank der Aufnahmen selbst das kleinste Detail sofort sichtbar wird. Die Aufnahmen können auch vergrössert und scharfgestellt werden, was eine gründlichere Beobachtung der Mundhöhle ermöglicht. Darüber hinaus wird der/die Fachärzt/-in bei der Aufstellung der Diagnose und der Therapieplanung nicht mehr durch zeitliche Beschränkungen eingeengt, da die Aufnahmen für eine beliebige Zeit studiert werden können, ohne dass der/die Patient/-in persönlich anwesend sein müsste.

Ausserdem gilt bei der Planung auch der Grundsatz, dass das Behandlungsniveau, die Qualität des Endproduktes sowie der dazu benötigte Zeitaufwand in vielen Fällen auch durch die Zusammenarbeit zwischen dem/der Fachärzt/-in und dem/der Zahntechniker/-in beeinflusst werden. Dank der Dentalfotografie können etwaige Missverständnisse gleich zu Beginn ausgeräumt werden: Da Aufnahmen wesentlich eindeutiger sind als blosse Beschreibungen, verläuft die Kommunikation zwischen Fachärzt/-in und Zahntechniker/-in auf erheblich höherem Niveau. Dentalfotografie vereinfacht also den Planungsprozess und reduziert den Kosten- und Zeitaufwand sowohl für Fachärzt/-innen als auch für Patient/-innen.

Intraoralkamera – Aufnahmen von der Mundhöhle, die das Verständnis zahnmedizinischer Probleme und Behandlungen erleichtern

fogászati implantáció
Orál kamera használata fogászati kezelés alkalmával

Die Intraoralkamera ist eine kleine, spatelförmige Kamera, deren Aufnahmen sofort an einen Bildschirm übertragen und vergrössert werden, was eine sehr detaillierte Beobachtung der Zähne ermöglicht. Die Intraoralkamera ist ultraleicht, flexibel, einfach zu bedienen, dank der LED-Beleuchtung äusserst verlässlich und zunehmend vielseitig einsetzbar. Die von der Intraoralkamera erfassten Aufnahmen bieten

Ihnen und Ihrem/-r Fachärzt/-in die Möglichkeit, das zahnmedizinische Problem aus kleinster Entfernung zu betrachten.

Mit dieser modernen Technologie lässt sich eine spezielle Kamera in die Mundhöhle einführen und für die Aufstellung einer präzisen Diagnose wird das ganze Gebiss noch vor dem Eingriff untersucht und an einen Bildschirm projiziert. Dadurch wird die detaillierte Veranschaulichung der Ursachen, die den Eingriff notwendig machen, sowie die Erläuterung des Therapieplans deutlich vereinfacht.

Dank dem Einsatz der Intraoralkamera werden selbst die kleinsten Abweichungen entdeckbar. Die Vergrösserung der Aufnahme macht Zahnstein, Zahnfleischentzündungen, kariöse Stellen, Kavitäten, Frakturen, Verfärbungen, abradierte Zahnhälse, Zahnfleischschwund, am Zahnhals kürzere Kronen, fehlende Zähne, ersatzbedürftige alte Füllungen, den Zustand der Zahnersätze sowie Erkrankungen des Zahnbettes bis ins kleinste Detail sichtbar.

Nach abgeschlossener Behandlung lassen sich die positiven Veränderungen, die der neuen Füllung oder Krone bzw. dem neuen Inlay zu verdanken sind, beobachten. Darüber hinaus haben Sie auch die Möglichkeit, den Zustand nach dem Eingriff mit dem Zustand vor dem Eingriff zu vergleichen und sich somit von dem erfolgreichen Verlauf der Behandlung sowie deren sichtbaren ästhetischen Ergebnissen zu überzeugen.

Smile Design – damit das Ergebnis der ästhetischen Behandlung noch vor dem Eingriff sichtbar wird

Mosolytervezés szoftver perspektívái kép
Mosolytervezés szoftver perspektívái

Es gibt immer mehr Patient/-innen, die unsere Praxis mit dem Wunsch aufsuchen, sie hätten gerne ästhetischere Zähne. In diesen Fällen ist es jedoch schwierig, unseren Patient/-innen mit Worten zu erklären, wie ihr neues und schöneres Lächeln aussehen wird. Aus diesem Grund setzen wir auf Smile Design noch vor der Behandlung.

Bei Smile Design handelt es sich um ein softwaregestütztes Verfahren, bei dem die harmonischen Zusammenhänge des Gesichts und der Zähne analysiert werden und das erwartete Ergebnis als spektakuläres Bild wiedergegeben wird.

Im ersten Schritt wird eine Portraitaufnahme von dem/der Patient/-in gemacht und im Anschluss eine ästhetische Untersuchung des Gesichtscharakters durchgeführt. Dabei spielen sämtliche Faktoren eine Rolle, die den Gesichtscharakter beeinflussen können. Aufgrund dieser Untersuchung wird dann die ideale Form und Stellung der Zähne festgelegt. Dieser Schritt, der nur einige Minuten dauert, beinhaltet zugleich die Bestimmung dessen, welche Eingriffe notwendig sind.

Smile Design ist ein gemeinsamer Prozess mit dem/der behandelnden Fachärzt/-in, auf den Sie jederzeit Einfluss ausüben können. So haben Sie zum Beispiel die Wahl zwischen verschiedenen Arten von Lächeln – ob natürlich, Hollywood, sexy, sportlich, charmant oder schick kommt einzig und allein auf Ihre Entscheidung an.

Dank Smile Design erhalten Sie ein genaues Bild von dem Endergebnis der ästhetischen Eingriffe – noch bevor diese überhaupt durchgeführt werden. Eine derartige bildliche Darstellung – also ein konkretes Foto – sagt mehr als tausend Worte.

2017. April 24.Móricz Dental